• Demodex
  • Ohrmilbenbefall
  • Akrale Leckdermatitis
  • Alopezie
  • Eingewachsene Ruten

Demodikose

Demodexmilbe (Haarbalgmilbe)

Ursachen
Demodexmilben leben in den Haarbälgen des gesunden Hundes. Hunde werden bereits als Saugwelpen von der Mutter infiziert. Bei einer Schwächung des Immunsystems (Junghunde, schwere Erkrankungen, bestimmte Medikamente wie Kortison) kommt es zu massenhafter Vermehrung der Milben und zu entsprechender Hauterkrankung, der Demodikose.

Krankheitsanzeichen
Zunächst tritt eine lokalisierte (örtliche) Demodikose auf. Es zeigen sich besonders an den Gliedmaßen und im Gesicht haarlose feinschuppige Flecken. Diese Form der Krankheit heilt teilweise von selbst. Wenn sich die Flecken zunehmend ausdehnen, kommt es zu einer generalisierten Demodikose. Besonders an Hals, Brust, Bauch und den Innenschenkeln, manchmal am ganzen Körper entstehen bakterielle Hautentzündungen mit Rötung, Papel- und Pustelbildung und Verdickung der Haut. Der Juckreiz ist unterschiedlich stark, oft aber sehr gering.

Therapie
Eine lokale Demodikose bei Jungtieren bildet sich in 90 % der Fälle wieder spontan zurück.
Antibiotika gegen die bakterielle Sekundärinfektion und Immunstärkende Mittel. Milbenreduktion durch spot- on Präparat alle 2 bis 4 Wochen. Wenn dies nicht ausreicht (was oft der Fall ist) dann Verabreichung von Ivermectin (nicht offiziell zugelassen, aber oft die einzige Möglichkeit) nach vorheriger Testung der Verträglichkeit. Diese Therapie ist häufig über mehrere Wochen oder Monate nötig.

Auszug aus

Volker Wienrich
*Das große Buch der Hundekrankheiten*
*ISBN: * 978-3-275-01620-4
*Titel-Nr.: * 41620
*Einband: * gebunden
*Seitenzahl: * 208
*Abbildungen: * 3 s/w Bilder & 168 Farbbilder
*Format: * 170mm x 240mm
*Erschienen: * 03/2008
*Preis: *24.90 € / 43.90 sFr

 
  http://bit.ly/apZEfc  
     

nach oben

Ohrmilbenbefall
(Ohrräude, Otodectes cynotis)

Ursachen
Milben leben im Gehörgang und der Ohrmuschel wo sie die Haut anstechen und sich von der austretenden Lymphflüssigkeit ernährt.

Krankheitsanzeichen
Massiver Juckreiz mit der Folge von Ohren schütteln und Kratzen an den Ohren. Auch das Reiben mit dem Kopf auf dem Boden kann ein weiteres Anzeichen sein. In der Folge kommt es zur Gehörgangsentzündung mit Rötung und vermehrter Bildung von schwarz- bräunlichem Ohrenschmalz. Durch zusätzliche bakterielle Infektion wird der Prozess eitrig. Dann sind meist keine Milben mehr zu finden. Später bilden sich Krusten und Borken am Ohrrand und Ohrgrund.

Therapie
Kurzzeitiges Einbringen von milbenwirksamer Ohrensalbe, anschließend Behandlung der Ohrentzündung. Zusätzlich hat es sich bewährt, ein spot on-Präparat auf die Haut des Hundes aufzutragen.

Auszug aus

Volker Wienrich
*Das große Buch der Hundekrankheiten*
*ISBN: * 978-3-275-01620-4
*Titel-Nr.: * 41620
*Einband: * gebunden
*Seitenzahl: * 208
*Abbildungen: * 3 s/w Bilder & 168 Farbbilder
*Format: * 170mm x 240mm
*Erschienen: * 03/2008
*Preis: *24.90 € / 43.90 sFr

 
  http://bit.ly/apZEfc  
     

nach oben

Akrale Leckdermatitis
Psychische Belastungen spielen bei vielen Hauterkrankungen eine Rolle. Durch sie wird zum Beispiel der Juckreiz bei einer allergischen Erkrankung verstärkt. Erst wenn die „Juckreizschwelle“ überschritten wird, beginnt der Hund der Hund der Hund sich bis hin zur Selbstverstümmelung zu kratzen. Eine besondere Form psychisch bedingter Hautveränderungen ist die Leckdermatitis (akral= an den körperspitzen liegend).

Ursachen
Maßloses Belecken und Beknabbern der entsprechenden Körperstellen. Oft gibt es eine Grundursache (zum Beispiel: Allergien, Gelenkentzündungen, Tumoren u.v.a.)

Krankheitsanzeichen
Örtlich begrenzte, immer wieder auftretende Selbstverletzungen hauptsächlich an den unteren Bereichen der Gliedmaßen.

Therapie
Abstellen der Grundursachen, soweit bekannt. Viel Beschäftigung kann die Probleme reduzieren. In manchen Fällen müssen über mehrere Monate Antibiotika gegeben werden. Psychopharmaka können unterstützend wirken.

Auszug aus

Volker Wienrich
*Das große Buch der Hundekrankheiten*
*ISBN: * 978-3-275-01620-4
*Titel-Nr.: * 41620
*Einband: * gebunden
*Seitenzahl: * 208
*Abbildungen: * 3 s/w Bilder & 168 Farbbilder
*Format: * 170mm x 240mm
*Erschienen: * 03/2008
*Preis: *24.90 € / 43.90 sFr

 
  http://bit.ly/apZEfc  
     

nach oben

 

Alopezie
(Haarlosigkeit)

Vorkommen
Gelegentlich, vor allem beim Dobermann, aber auch bei anderen rassen vorkommend. Betroffen sind die sogenannten Fehlfarben blau statt schwarz und beige statt braun usw.

Ursache
Genetisch bedingt.

Krankheitsanzeichen
Ausdünnung des Haarkleides am Rumpf und zusätzlich bakterielle Hautinfektion mit Schuppen, Papeln und Pusteln. Die Krankheit zeigt sich erst ab einem Alter von 6 Monaten.

Therapie
Bisher ist keine Heilung möglich.

Auszug aus

Volker Wienrich
*Das große Buch der Hundekrankheiten*
*ISBN: * 978-3-275-01620-4
*Titel-Nr.: * 41620
*Einband: * gebunden
*Seitenzahl: * 208
*Abbildungen: * 3 s/w Bilder & 168 Farbbilder
*Format: * 170mm x 240mm
*Erschienen: * 03/2008
*Preis: *24.90 € / 43.90 sFr

 
  http://bit.ly/apZEfc  
     

 

nach oben

 

 

Probleme mit eingewachsenen/ eng anliegenden Ruten

Oft kommt es bei festsitzenden, eingewachsenen oder eng anliegenden Ruten zu massiven Entzündungen der darunter  liegenden Hautabschnitte.
Ursachen dafür können sein, eine fehlende Luftzirkulation unter der Rute  und eine häufig fehlende Reinigung dieser Partie. Dadurch können Bakterien sich ungehindert vermehren u ausbreiten.
Leider ist es oft so, dass das Problem dem Besitzer gar nicht auffällt, sondern erst, wenn der Hund massive Probleme hat.
Sogar Tierärzte tippen oft auf eine Entzündung der Analdrüse, oder auf Parasiten.

Tipp:
Bei einer festsitzenden, eng anliegenden Rute regelmäßig die Umgebung und vor allem darunter kontrollieren.
Regelmäßige Reinigung, z. B. Babytücher,
Bei Druckstellen, feuchten, nässenden Stellen hilft Zinksalbe.
Bei starken Druckstellen/Entzündungen Tierarzt aufsuchen!

Bei eingewachsener Rute oder dem Verdacht, bitte dringend einen mit der Rasse vertrauten  Tierarzt aufsuchen.

Volker Wienrich
*Das große Buch der Hundekrankheiten*
*ISBN: * 978-3-275-01620-4
*Titel-Nr.: * 41620
*Einband: * gebunden
*Seitenzahl: * 208
*Abbildungen: * 3 s/w Bilder & 168 Farbbilder
*Format: * 170mm x 240mm
*Erschienen: * 03/2008
*Preis: *24.90 € / 43.90 sFr

 
  http://bit.ly/apZEfc  
     

 

nach oben